Lángosok

Ein weiteres Gericht, in dessen Geschmack Knoblauch und scharfe Paprika dominieren, wird Ihnen genügend Energie und Kraft für die alltäglichen Anstrengungen verschaffen. Aus Kartoffelteig dünne Fladen formen, braten und warm mit Rahm, Knoblauch und Peperoni servieren.

  • 60 min
  • 4;6 Personen
Lángosok

Zutaten

  • 450-500 g glattes Weizenmehl, Typ 550
  • 150 g Kartoffeln
  • 1 frische Hefe
  • 1 Teelöffel Zucker
  • 400 ml Milch
  • 4 Essöffel Öl
  • 2 Teelöffel Vegeta
  • Salz
  • Öl zum Braten

Für die Soße

  • 200 ml Sauerrahm
  • etwas Salz
  • 1 Teelöffel klein geschnittene scharfe Peperoni
  • 2 Knoblauchzehen

Zubereitung

  1. Kartoffeln ungeschält kochen, solange sie warm sind pellen und reiben.
  2. Zerkleinerte Hefe und Zucker in 50 ml warme Milch geben. An einem warmen Ort ca. 5 Minuten stehen lassen.
  3. Mehl in eine Schüssel sieben, Salz, Kartoffeln, Vegeta, Öl, Hefe und die übrige warme Milch dazugeben. Alles gemeinsam verrühren und mit einem elektrischem Mixer vermischen und zugedeckt an einem warmen Ort ca. 40 Minuten gehen lassen.
  4. Die erhaltenen Teigstückchen zu dünnen Fladen der Dicke ca. 2 cm formen, und sie in erhitztem Öl auf beiden Seiten ca. 3 Minuten braten, bis sie eine goldgelbe Farbe annehmen.
  5. Die gebratenen Fladen auf ein einsaugendes Papier legen, damit das überschüssige Fett abgeschieden wird.
  6. Für die Soße den Rahm mit etwas Salz, gehacktem Knoblauch und Peperoni vermischen.

Portion: Lángosok warm mit Rahmsoße servieren.

Tipp: Knoblauch und scharfe Paprika können Sie mit 50 ml Öl verrühren, aber in diesem Fall den Rahm weglassen.

Nährwertangaben

Energie 582 kcal / 2.433 kJ
Pro 100 g Quelle: Podravka d.d.